Wettkampfberichte

Berichte 2022

25.05.2022 Bugginger Feierabendlauf

Der 3. Lauf des Markgräfler-Cup fand am 25.05.2022 in Buggingen bei einem sonnigen und warmen Wetter statt. Der TV Reute startete wieder einmal mit der gesamten Weber Familie (Samuel, Joshua, Rafael, Adriana und Andreas), Simon Weiler, Jule Götzinger und Tobias Mössner.

Den Auftakt machte Samuel bei den Bambinis, es ging für die Kinder ohne eine Zeitmessung über einen 450m Rundkurs, vorne weg lief ein Clown! Samuel lief wie erwartet im Vordersten Mittelfeld mit und zeigte die Weber-Power, starker Lauf!

Anschließend kam der Schülerlauf über die 2,2km Strecke aller Altersklassen. Hier standen Simon, Rafael und Joshua am Start. Die drei wärmten sich unter der Anleitung der Trainer richtig gut auf, andere standen schon 15 Minuten vor Start an der Linie. So mussten die drei sich hintenanstellen und sich beim Startschuss nach vorne durchkämpfen. Alle drei gaben alles und liefen einen richtig guten Lauf, dicht hintereinander gefolgt kamen Sie ins Ziel. Es galt die bisherigen Reute Bestzeit der Schüler zu knacken, dieser stammte aus dem Jahr 2019 mit 9:17min. Zuerst kam Simon mit einem gequälten Gesichtsausdruck ins Ziel, aber zurecht, er benötigte 8:23min, neue Reute Bestzeit! Kurz dahinter kam auch schon Rafael mit 8:59min, auch unter der bisherigen Bestzeit! Als dritter kam Joshua auch mit einer sehr starken Zeit in 9:22min ins Ziel. Simon belegte Platz 8 und Rafael Platz 15 bei den männlichen U14, Joshua Platz 6 bei den männlichen U10.

Dann kam der Hauptlauf über 10km, hier starteten Jule, Andreas, Adriana, Tobias und auch nochmals Rafael nach dem Schülerlauf zuvor. Noch zu erwähnen ist ein weiteres Familienmitglied der Familie Weber, der Opa Waldemar. Tobias hatte von Beginn an kein gutes Gefühl und durch seine Allergien ziemliche Atemprobleme, weshalb er für sein Gefühl ziemlich zurückgehalten gelaufen ist. Er „schleppte“ sich von Kilometer zu Kilometer und hoffte nur das Ziel bald zu sehen, aber aufgeben gibt es in Reute nicht. Seine Endzeit war dann eine Überraschung für ihn, 43:49min. Andreas, verbesserte seine Zeit von 2019, kurz vor dem Ziel hatte er fast noch Tobi eingeholt. Zum Schluss hatte er noch genug Kraft für einen starken Endspurt, seine Zeit lag bei 44:09min. Adriana lief wie immer ihren Lauf konstant durch, man merkte ihre gute Form, selbst im Zieleinlauf war noch ein Lächeln auf den Lippen zu sehen. Ihre Zeit von 2019 unterbot Sie sogar mit 46:33min um fast fünf Minuten. Jule, für die es der erste lange Lauf in einem Wettkampf war, lief zu ihrer Überraschung ein konstantes Tempo. Sie befolgte genau die Tipps der Erfahrenen Läufer und wurde so in einer super Zeit von 52:03min belohnt. Rafael der eigentlich mit seinem Opa zusammenlaufen wollte, rannte ab Kilometer 2 davon. Auch bei ihm sieht man immer mehr wie sich das Training bezahlt macht, er lief als ob es nichts wäre durch. Er war der jüngste Teilnehmer über die 10km Strecke und kam in einer Bombenzeit von 53:24min ins Ziel. Folgende Platzierungen wurden in jeweils ihrer Altersklasse erreicht: Tobias; Platz 11, Andreas; Platz 10, Adriana; Platz 1, Jule; Platz 2, Rafael; Platz 1.

Auch eine Mannschaftswertung gab es mit jeweils den 3 zeitschnellsten eines Vereins, hier belegte unsere Schülerstaffel bestehend aus Simon, Rafael und Joshua von 9 Mannschaften einen super 3. Platz! Unsere Hauptlauf-Mannschaft der Männer bestehend aus Tobias, Andreas und Rafael von 25 Mannschaften einen 13. Platz.

 

15.05.2022 Schluchseelauf

Simon Weiler ließ es sich nicht nehmen am 15.05.2022 am internationalen Schluchseelauf sein läuferisches Können unter Beweis zu stellen. Dabei musste er vor der atemberaubenden Kulisse des Schluchsees 2,1km laufen. Die Strecke war ein ständiges auf und ab, was eine gute Einteilung voraussetzte. Wer Simon kennt, weiß wie er beißen kann, er bewies wieder einmal, dass man auf ihn zählen kann. Simon benötigte 9:26min, dies bedeutete Platz 4 mit 23 Sekunden Rückstand auf das Treppchen. Super Leistung!

 

 

14.05.2022 Malterdingen 4-Kampf

Am 14.05.2022 war Malin Kasper ihr Tag! Sie holte sich erneut den 1. Platz bei einem Vierkampf auf dem Sportgelände in Malterdingen. Dieses Mal vertrat Sie unseren Verein alleine und wie Sie das tat! Zuerst kam der Weitsprung, bei dem Malin Souverän 3,40m sprang. Als zweites kam der Wurf mit einem Stab, dieser landete bei 20m. Die vorletzte Disziplin, war Malins Stärke, der Sprint, hierbei musste Sie 50m über Hindernisse zurücklegen, dies gelang ihr als ob da keine Hindernisse wären. Zum Abschluss kam dann das Biathlon, hierbei mussten die Athletinnen 800m zurücklegen und auf der Strecke versuchen eine Zielscheibe mit Bällen zu treffen. Bei Treffen konnte man direkt weiterlaufen, bei nicht Treffen musste pro Fehlversuch eine Strafrunde zurückgelegt werden. Den Athletinnen war es unklar wie viele Würfe Sie hatten, bevor sie eine Strafrunde laufen mussten. Aus diesem Grund herrschte Verwirrung und Malin musste nach einmal nicht Treffen eine Strafrunde laufen. Zur Siegerehrung, total unerwartet gewann Sie trotz der Strafrunde in Ihrer Altersklasse. Glückwunsch!

 

07.05.2022 Munzingen Schüler Kreismehrkampfmeisterschaften

Am 07.05.2022 fand in Munzingen die Schüler Kreismehrkampfmeisterschaften statt, je nach Alter mussten die Athleten einen Dreikampf, einen Vierkampf oder beides absolvieren. Die Disziplinen bestanden aus, Wurf/Stoßen, Sprint, Weitsprung und für die älteren Hochsprung.

Malin Kasper, war nach mehreren Jahren auch das erste Mal wieder dabei. Sie hatte sich den Kreismeistertitel vorgenommen, was aber nach der langen Pause noch recht unwahrscheinlich erschien. Zuerst stand bei ihr 50m auf dem Programm, nach einer kurzen Einweisung ging Sie in den Startblock und zeigte, dass der Sprint schon immer ihre Stärke war, Sie gewann ihren Durchlauf in 8,18sek. Anschließend kam ihre Angstdisziplin, der Wurf mit einem 80g Schlagball, aber auch hier zeigte Sie eine gute Leistung, der Ball flog 23m. Als letzte Disziplin galt es beim Weitsprung nochmal alles zu geben. Hier landete Sie bei 3,24m. Insgesamt bekam Malin 1029 Punkte, wer hätte es geglaubt, Kreismeister der W11 Jährigen!

Für Simon Weiler, war es nach 2018, die zweite Teilnahme in Munzingen. Sein Wettkampf begann mit dem Weitsprung, hier zeigte er gleich, dass er gut drauf war, er landete bei 3,91m. Anschließend galt es den 200g schweren Schlagball möglichst weit zu werfen, hier landete der Ball bei 22m. Als Vorletzte Disziplin kam der 75m Sprint, er benötigte 12,1sek. Als letztes dann der Hochsprung, Simon beeindruckte hier selbst andere Trainer von seiner Sprungkraft, seine Endhöhe lag bei 1,28m. Bei der Siegerehrung dann die Überraschung, bei der Altersklasse M13 jeweils der 2. Platz beim Dreikampf mit 915 Punkten und beim Vierkampf mit 1277 Punkten, Doppel Vizekreismeister!

Für Alexa Köntopp und Leonie Wanzel, war es der erste Mehrkampf, es ging bei ihnen mit Kugelstoßen los. Beide mussten eine 3Kg Kugel stoßen, Alexa ihre Weite lag bei 5,68m, Leonie schaffte 6,02m. Als nächstes kam der 100m Sprint, zuerst durfte Leonie ihr Können zeigen, die Technik noch ausbaufähig, aber die Zeit bei 14,79sek. lies schon aufhorchen. Im nächsten Durchgang kam Alexa, sie flog beim Start fast noch hin und kam dann nicht mehr richtig in Tritt, doch Sie schaffte trotzdem eine Zeit von 16,82sek. Der Weitsprung lief bei Beiden nicht wie erwartet, gleich der erste Sprung war bei Leonie ungültig, dafür war aber der weiteste Sprung von ihr bei 3,29m. Alexa traf zwar immer das Brett, nur entweder mit dem falschen Fuß oder ihr fehlte nach den 100m die Kraft zum abdrücken, ihre Weite lag am Ende genau bei 3,00m. Zum Schluss dann das Highlight, der Hochsprung. Beide waren sehr nervös vor den ersten Sprüngen, beide meisterten die ersten Höhen ohne Probleme, doch für Alexa war nach 1,16m Schluss. Für Leonie ging es weiter, bis zu den letzten drei Athleten, sie schaffte trotz ihrer Anfangs Kamikaze Sprünge immerhin 1,28m. Alexa erreichte mit 1166 Punkten bei den W15 einen 5. Platz und Leonie mit 1428 Punkten einen 2. Platz die den W15, Vize-Kreismeister!!!

Glückwunsch an alle für die gute Leistungen.

 

 

23.04.2022 Münstertäler Panoramalauf

Am 23.04.2022 fand in Münstertal der 2. Lauf des Markgräfler Cups statt. Dieses Mal waren wir mit Finn Andres, Samuel Weber, Rafael Weber, Simon Weiler, Adriana Weber, Andreas Weber und Tobias Mössner am Start. Die Strecke war ein reiner Berglauf, das Wetter war an diesem Tag richtig angenehm zum Laufen.

Zuerst durften unsere zwei Bambinis Samuel und Finn vom Dorf oben ins Ziel über die 400m lange Strecke laufen. Der schon erfahrene Samuel kam von den beiden zuerst ins Ziel geflogen, kurz danach Finn, für den es den ersten Wettkampf war. Bei den Bambinis gibt es Kindgerecht keine offiziellen Platzierungen, aber jeder bekam eine Medaille und eine Tafel Schokolade. Finns Fazit: „Ich will noch mehr Medaillen bekommen“.

Beim nächsten Lauf wäre Joshua Weber gestartet, dieser musste aber leider gesundheitlich aussetzen, aber zum anfeuern wollte er es sich nicht nehmen lassen und so stand er seinen Teamkameraden zur Seite.

Dann kamen schon Rafael und Simon an die Reihe, beide mussten im selben Lauf 2km auf 2 Runden wortwörtlich bezwingen. Die Strecke ging kurz nach dem Start ins Dorf berghoch hoch und dann auf der anderen Seite wieder runter und dies 2 Mal, da war nichts von Entspannung zu spüren. Simon zeigte wieder Mal, dass ihm die längeren Läufe liegen, er versuchte möglichst weit vorne dran zu bleiben. Er kam mit 8:11min und einem klasse Endspurt mit knapp 1 Minute Rückstand zum Gesamtsieger über die Ziellinie. Rafael zeigte ebenfalls seine Qualitäten, auch er wollte nicht abreißen lassen. Er gab alles, so sehr, dass sein Körper schneller als seine Beine war, er stürzte kurz vor es das letzte Mal bergab zum Ziel ging. Doch er stand sofort wieder auf und kam dann nach 8:58min über die Ziellinie. Bei den Jugendlichen U14 belegte Simon Platz 4 und Rafael Platz 6.

Zum Schluss liefen dann erstmals gemeinsam Adriana, Andreas und Tobias über die 10km lange und 229 Höhenmeter durch die Münstertäler Berge. Alle drei liefen gleich von Anfang an ein Hohes Tempo, es ging erst wie bei den Schülern eine kleine Runde und danach erst richtig in die Bergen hoch. Vorne weg lief Tobias, knapp verfolgt von Andreas und Adriana direkt dahinter. Durch das ständige hoch und runter, wurde es eine reine Quälerei für die 3, doch wer diese kennt, weiß dass diese beißen können. Kurz vor Kilometer 7 zeigte Andreas seine bergab Qualitäten, auf einmal überholte er Tobi, total überrascht hängte er sich an Andreas und so rollten Sie im grauen TV Reute Trikot zusammen von den anderen davon. Dann merkte Andreas, dass er zu früh die Geschwindigkeit erhöht hatte und verringerte klugerweise das Tempo wieder, so ging Tobi wieder vor. Dies blieb dann auch so bis ins Ziel, Tobi kam nach 44:14min ins Ziel, direkt dahinter Andreas in 44:28min. Adriana lief ein konstantes Tempo durch, beim Berg hoch laufen bekam Sie von einem Mitläufer ein Kompliment, für dass das Sie ihn wie eine Lokomotive den Berg hoch mitgezogen hat. Adriana kam kurz nach den zwei in 47:41min ins Ziel. Die drei belegten wie folgt die Plätze in jeweils ihren Altersklassen: Adriana 2. Platz, Andreas 4. Platz und Tobias 7. Platz.

 

 

 

 

06.04.2022 Kreisstaffelmeisterschaften Gottenheim

Am 06.04.2022 meldeten wir zwei Staffeln bestehend aus je drei Athleten für die Kreisstaffelmeisterschaften in Gottenheim. Es starteten gemeinsam die Staffeln aus Kreis Freiburg, Neustadt und Emmendingen, die Kreise liefen zwar zusammen, wurden aber am Ende getrennt gewertet. Für jede unserer Staffel hieß es 3x800m auf der 400m langen Rundbahn zu laufen. Auch unterstützt wurden wir von mehreren Eltern und auch Fabio Teschner, der leider keine Staffel bilden konnte, aber seine Teamkameraden dafür umso mehr anfeuerte und motivierte.

Zuerst durfte unsere MU14 Staffel in der Reihenfolge mit Rafael Weber, Leon Müller und Simon Weiler an den Start. Rafael, der eher längere Strecken gewohnt war, begann den Lauf mit einem hohen Tempo. Es war ein bisschen zu schnell angegangen, er biss aber die Zähne zusammen und hielt bis zur Staffelstabübergabe sein Tempo so hoch wie es ihm möglich war. Als nächstes war Leon an der Reihe, für ihn war es der aller erster Wettkampf, vor dem Start noch sehr nervös, merkte man beim Laufen nichts mehr davon. Er lief ein konstantes Tempo durch und versuchte noch den Abstand zu seinem Vordermann zu verringern. Dann kam Simon an die Reihe, der schon in Sulzburg seine gute Form bewiesen hat. Kaum hatte er den Stab erhalten spurtete er los, noch fast eine halbe Runde Rückstand auf den Vordermann holte er immer mehr auf. In der letzten Runde dann, bekam er von seinem Trainer die Aufforderung, dass er den 100m entfernten Vordermann noch holen soll. Hoch motiviert verkleinerte er Stück für Stück den Abstand, er kam mit 1,5 Sek. Rückstand ins Ziel. Somit hatte unsere Staffel eine Endzeit von 9:35min, was bei den MU14 der Meistertitel für den Kreis Emmendingen bedeutete.

Bei unserer zweiten Staffel der WU16 waren Helena Burock, Sina Kunkler und Leonie Wanzel am Start. Auch für die drei hieß es 3x800m zu laufen, Helena und Sina waren 2018 schon einmal dabei gewesen und hatten als Ziel eine bessere Zeit als 11 Minuten vor. So startete Helena voll motiviert ihren Lauf, sie lief ein konstantes Tempo. Anschließend übernahm Sina den Stab und bewies, dass auch Sie laufen kann, Sie flog förmlich über die zwei Runden. Als dritte kam dann Leonie, so wie bei Leon, war es auch für Sie der erste Wettkampf. Sie hängte sich klugerweise an eine andere Athletin, aber das Tempo konnte Sie nicht lange durchhalten, so ließ Sie abreißen und lief ihr eigenes Tempo. Leonie zeigte auch auf der Zielgerade, dass Sie eine gute Zeit wollte und biss nochmals bis über die Ziellinie die Zähne zusammen. die Mädels hatten ihr Ziel unter 11 Minuten erreicht, ganze 10:24min benötigten sie, was ebenfalls der Meistertitel für den Kreis Emmendingen bei den WU16 bedeutete.

 

19.03.2022 Sulzburger Frühlingslauf

Am 19.03.2022 war es endlich wieder soweit, nach der langen Corona Pause starten nun wieder die ersten Wettkämpfe. Der Lauf fand in Sulzburg statt und gehört zur Serie des Markgräfler Cups.

Für uns gingen dieses Mal Simon Weiler und Tobias Mössner an den Start, das Wetter war warm und sonnig, nur ein kleines Lüftchen sorgte dafür, dass es sich im Schatten frisch anfühlte.

Simon musste in einer Runde über 2,2km durch den Ort laufen. Sein Feld war stark besetzt, aber das lies ihn nicht abschrecken, nein er zeigte an diesem Tag was er auf dem Kasten hat. Zuerst ging es eine Weile Berg hoch, bei dem er noch leichte Probleme hatte, beim Berg ab dagegen kam er richtig gut in Fahrt. Er lief die Distanz in genau 10:01min und belegte somit einen guten 5. Platz bei den U14 jährigen.

Tobi der den Lauf als Vorbereitung für den Freiburger 10km Gesundheitslauf am 03.04. nahm, musste 10,2km durch verschiedene Orte laufen und einen Berg überwinden.

Schon am Start fand er noch ein paar alt bekannte Gesichter aus seiner aktiven Zeit, dies motivierte ihn nicht gleich abreißen zu lassen. Er lief ein konstantes Tempo und benötigte 48:27min, was für ihn einen guten 10. Platz in seiner Altersklasse M35 bedeutet.

To play, press and hold the enter key. To stop, release the enter key.

press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom

To play, press and hold the enter key. To stop, release the enter key.

press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom

To play, press and hold the enter key. To stop, release the enter key.

press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom

To play, press and hold the enter key. To stop, release the enter key.

press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom

To play, press and hold the enter key. To stop, release the enter key.

press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom

To play, press and hold the enter key. To stop, release the enter key.

press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom